Fortbildungspflicht/Zertifizierung

Fortbildungspflicht/Zertifizierung

Der  Gesetzgeber  hat  mit  der  Regelung  des  § 95 d SGB für PP und KJP  die  Pflicht  zur  fachlichen  Fortbildung eingeführt; diese Pflicht gilt für Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten, für ermächtigte Ärzte und Psychotherapeuten sowie angestellte Ärzte bzw. Psychotherapeuten eines Medizinischen Versorgungszentrums oder eines Vertragsarztes/Vertragspsychotherapeuten.

Darüber hinaus besteht für alle Kammermitglieder gemäß der Berufsordnung (§ 15 BO-PKS) zur Erhaltung und Weiterentwicklung der beruflichen Fähigkeiten eine berufsrechtliche Fortbildungsverpflichtung.

Die PKS erteilt ihren Mitgliedern auf schriftlichen Antrag ein Fortbildungszertifikat. Dieses kann – vorbehaltlich der Erfüllung der jeweils anwendbaren sozialrechtlichen Voraussetzungen – als Nachweis der Erfüllung der sozialrechtlichen Fortbildungspflicht dienen. Das wird erteilt, wenn das Kammermitglied nachweist, dass es sich entsprechend dieser Fortbildungsordnung ausreichend fortgebildet hat.

Fortbildungspflicht für VertragspsychotherapeutInnen

Fortbildungspflicht für Angestellte im Krankenhaus

Beantragung des Fortbildungszertifikats

Hinweis für PDF-Formulare

Sollte Ihr Browser ein Ausfüllen des PDF im online-Modus nicht zulassen, laden Sie bitte das Formular herunter. Dazu bitte mit der rechte Maustaste auf den Link klicken und "Ziel speichern unter" im Kontextmenü wählen.

 

Im Browser Firefox statt des integrierter Viewer für PDF-Dokumente den Adobe® Reader® verwenden, um die Funktionsfähigkeit von PDF-Formularen zu erhalten: mehr lesen

© Psychotherapeutenkammer des Saarlandes | Aufsichtsbehörde Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes