Kammerbeitrag

Kammerbeitrag

Die Psychotherapeutenkammer des Saarlandes (PKS) erhebt zur Erfüllung ihrer Aufgaben Beiträge von ihren Mitgliedern (SHKG § 4 Abs. 5). Für die Erhebung der Beiträge ist die Beitragsordnung vom 4. Oktober 2010 maßgebend. Die Höhe der Beiträge richtet sich nach der Einstufung des Mitglieds in eine der vier Beitragsklassen.

Eine - mit der Einstufung in Beitragsklasse III oder IV verbundene - Beitragsermäßigung kann nur auf Antrag gewährt werden. Dieser Antrag ist jährlich innerhalb der in der Beitragsordnung genannten Frist zu stellen.

Die Bekanntmachung der Beiträge erfolgt in der Januar-Ausgabe des Forum des aktuellen Beitragsjahres. Diese Bekanntmachung gilt als öffentliche Zahlungsaufforderung. Die Beiträge sind innerhalb eines Monats nach der öffentlichen Zahlungsaufforderung zu zahlen.

© Psychotherapeutenkammer des Saarlandes | Aufsichtsbehörde Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes