Meldung im Detail

TK warnt vor Fake-E-Mails mit Schadsoftware

6. Juni

Anhang der E-Mail keinesfalls öffnen!


Weiterleitung der Information der Techniker Krankenkasse:

Guten Tag,

es häufen sich die Meldungen aus den Servicezentren mit Hinweisen von Arztpraxen aus dem gesamten Bundesgebiet, demzufolge eine E-Mail von s.voigt@tkk-versicherung.com an die Praxen gesandt wird. Inhalt ist die angebliche Übermittlung von angeforderten Patientendaten - der Anhang jedoch beinhaltet einen Trojaner welcher das Computersystem der Praxen lahmlegen soll.

Ein klarer Hinweis:

  • diese E-Mail stammt definitiv nicht von der TK (was allein schon durch die Endung deutlich wird) und
  • die Praxen sind zu bitten, auf keinen Fall den Anhang zu öffnen.
© Psychotherapeutenkammer des Saarlandes | Aufsichtsbehörde Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes