Meldung im Detail

4. PKS Sondernewsletter Corona

24. März

3. Sondernewsletter 19.03.2020


 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

mit diesem 4. Newsletter im März informieren wir Sie über aktuelle Informationen rund um Corona:
 
1. Hygiene, Videobehandlung, Meldepflichten und Entschädigungen
2. Anfrage der UdS, Sektion Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
3. Newsletter der KV Saarland: Videosprechstunde im Zusammenhang mit dem Coronavirus
4. Links zum KBV Newsletter vom 23.03.2020


Bitte informieren Sie sich auch auf der Website der PKS unter www.ptk-saar.de über aktuelle Neuigkeiten für Mitglieder zum Thema.

1. Hygiene, Videobehandlung, Meldepflichten und Entschädigungen
 
Die Corona-Pandemie verändert massiv die psychotherapeutische Versorgung. Patient*innen sagen aus Ansteckungsangst ihre Behandlungstermine bei Psychotherapeut*innen ab. Psychiatrische Krankenhäuser schließen ihre Tageskliniken, um nicht ihr Personal zu gefährden und auf Dauer die Versorgung sicherzustellen.
 
Die Corona-Pandemie verändert auch viele Abläufe im Alltag. Infizierte Patient*innen benötigen online Behandlungen per Videotelefonat. Hygienevorschriften und neue Meldepflichten sind zu beachten. Und nicht zuletzt: Was passiert, wenn zu viele Patient*innen absagen? Kann ich meine Praxis einfach schließen? Gibt es Härtefallregelungen oder Entschädigungszahlungen?
 
Die BPtK gibt deshalb für Kammermitglieder eine Praxis-Info Coronavirus heraus, die wichtige Fragen aus dem Praxisalltag beantwortet und fortwährend aktualisiert wird: www.bptk.de/bptk-praxis-info-coronavirus/
 
Uns erreichen Anfragen einiger Mitglieder, die existentielle Sorgen haben und Praxiseinbrüche wegen der Corona-Pandemie befürchten. Halten Sie in diesen Fällen in jedem Fall auch Rücksprache mit Ihrer/m Steuerberater*in!
 
Die KBV informiert hier über Bedingungen für Entschädigungsansprüche bei Honorarausfall wegen Corona: www.kbv.de/html/1150_44631.php
 
 
2. Anfrage der UdS, Sektion Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

 
Von PD Dr. med. Michael Noll-Hussong, Leiter der Sektion Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der UdS haben wir die Anfrage erhalten, Psychologische Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen zu benennen, die An-/Zugehörige von Corona-infizierten Patienten sowie Mitarbeiter*innen der Klinik im Bedarfsfalle schnell und unbürokratisch psychotherapeutisch ambulant (weiter-)helfen können, z.B. im Anschluss an eine durch die UdS akut durchgeführte Krisenintervention.
 
Wir würden uns freuen wenn Sie sich bereit erklären, kurzfristig Ihre Unterstützung anzubieten, um in dieser angespannten Situation vor allem die Mitarbeiter*innen der Klinik bestmöglich zu helfen. Haben Sie Kapazitäten für eine rasche Terminvergabe, wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Noll-Hussong per E-Mail: Michael.Noll-Hussong@uks.eu
 
 
3. Newsletter der KV Saarland: Videosprechstunde im Zusammenhang mit dem Coronavirus:
 
„Wie Sie bereits den KVS-Fax-News (16.03.2020) mit dem Betreff: „Coronavirus: Häufig gestellte Fragen“ entnehmen konnten, wurden die Vorgaben zur Videosprechstunde temporär gelockert:
 
Aufgrund des Coronavirus haben wir die Vorgaben zur Abrechnung der Videosprechstunde temporär gelockert, sodass eine Behandlung im Rahmen der Videosprechstunde, bis zum Widerruf dieser Ausnahmeregelung, auch ohne Erfüllung der Vorgaben gemäß der Anlage 31b Bundesmantelvertrag-Ärzte (Zertifizierungspflicht etc.) möglich ist.
 
Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich bei Fällen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gilt und diese mit der Ziffer 88240 zu kennzeichnen sind (Kennzeichnung im Feld „GNR als Begründung“).
 
Die Obergrenze von 20 % der behandlungsfall- und leistungsbezogenen Begrenzungsregelungen wurde für das 2. Quartal 2020 ausgesetzt. Bis spätestens 31.05.2020 wird geprüft, ob eine Verlängerung der Aussetzung erforderlich ist.
 
Die fachlichen und organisatorische Anforderungen zur Videosprechstunde gemäß Anlage 31b BMV-Ä, wie auch den Antrag auf Genehmigung zur Durchführung und Abrechnung der Videosprechstunde im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung, haben wir Ihnen in Form zweier pdf-Dateien im Internet zur Verfügung gestellt: Link zur entsprechenden Internetseite.
 
Gerne stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen auch telefonisch zur Verfügung, sie erreichen uns wie gewohnt unter der Rufnummer 0681 99 83 70.
 
Vielen Dank.“

 
 
4. Links zum KBV Newsletter vom 23.03.2020 mit folgenden Themen:
 
Bundesregierung verabschiedet Hilfspaket für Ärzte, Krankenhäuser und Pflege
 
AU-Bescheinigung per Telefon von 7 auf 14 Tage ausgeweitet
 
 
Uns ist sehr wichtig für Sie in diesen schweren Zeiten Ansprechpartner zu sein, Sie können sich gerne mit Anfragen an uns wenden, soweit wir als Kammer zuständig sind. Wenden Sie sich auch an Ihre Berufs- und Fachverbände.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
Irmgard Jochum                                Susanne Münnich-Hessel
Präsidentin                                         Vizepräsidentin

Psychotherapeutenkammer des Saarlandes
Scheidter Str. 124
66123 Saarbrücken
Fax: 0681-9 54 55 58
E-Mail: kontakt@ptk-saar.de
www.ptk-saar.de

 

 

© Psychotherapeutenkammer des Saarlandes | Aufsichtsbehörde Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes